You are not logged in.

1

Monday, May 6th 2019, 7:58am

HSV hält an Trainer Wolf fest

Die Hamburger erleben ein Heimdesaster. Aber auch Union Berlin patzt im Titelrennen. SID Union Berlin hat nach den Patzern vom Hamburger SV und SC Paderborn im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ebenfalls Nerven gezeigt. Die Köpenicker verloren am Sonntag bei Darmstadt 98 mit 1:2 0:0 und blieben mit 53 Punkten Dritter. Dem 1. FC Köln 59 reicht am Montag bei der SpVgg Greuther Fürth ein Remis zur Rückkehr in die Bundesliga. Union ließ sich in Darmstadt vom Nervenflattern der Konkurrenz anstecken und agierte bei den Lilien lange Zeit viel zu passiv. Yannick Stark 49. und Mathias Wittek 77. sorgten im zweiten Durchgang mit ihren Toren für den Sieg, Sebastian Andersson 87. verkürzte in der Schlussphase. Darmstadt festigte mit 43 Punkten den Platz im gesicherten Mittelfeld. Für eine noch größere Überraschung sorgte aber der HSV, der sein Heimspiel gegen den Abstiegsaspiranten FC Ingolstadt mit 0:3 0:1 verlor und mit 53 Punkten die Rückkehr in die Bundesliga aus eigener Kraft nicht mehr erreichen kann. Obwohl die Hamburger schon seit sieben Spieltagen auf einen Sieg warten und dabei sind, den Aufstieg zu verspielen, soll Wolf beim HSV bleiben. „Wir sind grundsätzlich von unserem Trainer total überzeugt und deshalb müssen wir diese Phase auch mal gemeinsam überstehen“, sagte Sport-Vorstand Ralf Becker am Sonntag nach einer dreistündigen Sitzung der HSV-Bosse. Einen Punkt mehr auf dem Konto als der HSV hat der SC Paderborn 54, der am Freitag beim 0:2 gegen Arminia Bielefeld einen Dämpfer hinnehmen musste. Einen Rückschlag im Aufstiegskampf erlitt auch der 1. FC Heidenheim. Gegen den SV Sandhausen verlor das Team von Trainer Frank Schmidt 2:3 1:0 und hat mit 49 Punkten nur noch theoretische Chancen auf den Aufstieg. Auch Holstein Kiel verabschiedete sich wohl endgültig aus dem Aufstiegskampf. Im Heimspiel gab es gegen Schlusslicht MSV Duisburg ein 0:2 0:0. Der MSV erhielt sich damit zumindest eine kleine Hoffnung auf den Klassenerhalt. Diesen haben Erzgebirge Aue 3:1 bei Jahn Regensburg und Dynamo Dresden 2:1 gegen St. Pauli nun endgültig sicher. sid

QQ Online

Unregistered

2

Thursday, June 20th 2019, 2:32am

Reply - HSV hält an Trainer Wolf fest - Sport - Blabla-Board

Usually I do not read article on blogs, however I would like to say that this write-up very
compelled me to try and do it! Your writing style has been amazed me.
Thanks, quite nice post.

topvideo.vn

Unregistered

3

Tuesday, August 27th 2019, 1:04am

Reply - HSV hält an Trainer Wolf fest - Sport - Blabla-Board

I absolutely love your website.. Great colors & theme.

Did you develop this amazing site yourself?

Please reply back as I'm trying to create my own site and would like to learn where you got this
from or what the theme is named. Cheers!